Schlagwort-Archiv: Internationale

Spiel 2014 โ€“ Day 3

Heute habe ich hauptsächlich gespielt und auch mal was länger angestanden. Zu Anfang konnte ich direkt „Samurai Spirit“ spielen.
IMG_8649.jpg
In diesem kooperativen Spiel versuchen alle Spieler gemeinsam ein Dorf vor den einfallenden Banditen zu retten.
IMG_8650.jpg
Das Spiel haben wir natürlich verloren. Es ist zwar einfach und schnell zu erklären, ist dafür aber trotzdem ziemlich taff.
Wir waren natürlich genau zu dem Zeitpunkt fertig, als der Autor und der Illustrator des Spiels zur Signierstunde am Stand waren. Also habe ich mich da natürlich angestellt. Die knappe Stunde Wartezeit konnte ich mit netten Gesprächen in der Schlange gut überbrücken.
10742770_586971308074521_1214121792_o
Letztendlich habe ich nicht nur eine Unterschrift, sondern noch eine schöne Skizze erhalten.
IMG_8677.jpg

Später mussten wir erst einmal raus und weiteres Geld holen. Natürlich war vor dem Geldautomaten wieder eine richtig lange Schlange. Also wieder warten, warten, warten ๐Ÿ˜€
IMG_8655.jpg

Heute war in den Hallen erheblich mehr Besucherverkehr als an den letzten beiden Tagen: Wochenende!
IMG_8657.jpg

Als nächstes hatte ich endlich, nach zwei Tagen ohne Erfolg, die Chance „Tragedy Looper“ zu spielen.
IMG_8659.jpg
In diesem Spiel versuchen drei Protagonisten, mit der Fähigkeit in der Zeit zurück zu reisen, einen bösen Plot des vierten Spielers, des sogenannten Masterminds, zu stoppen. Wir wissen aber nicht genau, was die Sieg oder Niederlage-Bedingen sind. Dies finden wir nur heraus, wenn diese eintreten. Danach reisen wir aber zurück in der Zeit und versuchen es noch einmal.
IMG_8663.jpg
Ein sehr schönes Deduktionsspiel, das wir als Protagonisten selbstverständlich verloren haben. ๐Ÿ˜€
Leider war zu diesem Zeitpunkt das Spiel bereits ausverkauft. Aber es kommt definitiv oben auf meine Wunschliste ๐Ÿ™‚

Zwischendurch ist mir dann noch Zee Garcia vom Dice Tower über den Weg gelaufen und ich konnte mal Hallo sagen ๐Ÿ™‚
Tom Vasel bleibt mir aber bisher flüchtig ๐Ÿ˜›

Zum Schluss habe ich noch ein paar Runden „Shadows of Brimstone“, einem interessanten neuen Dungeon Crawler mit Wild West Thema, gespielt.
IMG_8666.jpg
Ich bin natürlich immer schön vorgeprescht und sah mich plötzlich einer Menge Monstern gegenüber.
IMG_8667.jpg
Zum Glück sind mir meine Mitspieler noch rechtzeitig zu Hilfe geeilt.
IMG_8668.jpg
Das schöne an diesem Dungeon Crawler ist, dass er zum einen ohne Spielleiter auskommt, alles wird durch zufälliges Kartenziehen geregelt. Zum Anderen sind die Szenarien nicht, wie z.B. bei Descent, vorgegeben, sondern man deckt beim Betreten eines neuen Raums eine zufällige Karte auf, die einem mitteilt, welcher Raum als nächstes erscheint. Somit ist jedes Spiel anders.
Leider war mir das Spiel dann doch mit 100 Euro etwas zu teuer, besonders, da es bisher nur auf englisch erhältlich ist.

Erstaunlicherweise war heute aber trotz des erhöhten Besucheransturms sehr wenig Verkehr und wir waren schnell wieder daheim. Nach diesem dritten Tag habe ich echt Lust bekommen den morgigen Sonntag doch auch noch dran zu hängen. Mal sehen, wie es mir morgen früh geht ๐Ÿ˜€

Spiel 2014 โ€“ Day 2

Der heutige Tag startete mal nicht mit Stau. YAY! ๐Ÿ˜€
Somit war ich früh genug und noch vor der Toröffnung am Eingang. Dummerweise war ich da nicht ganz alleine. ๐Ÿ˜€
IMG_8625.jpg

Aber sobald die Tore öffneten war ich schnell drin und wurde direkt auf ein Spiel „Eldritch Horror“ eingeladen, eine gut entschlackte Version von „Arkham Horror“.
IMG_8627.jpg
Nach einer guten Stunde starb mein erster Charakter und ich bin auf den Politiker umgestiegen…
IMG_8628.jpg
IMG_8629.jpg
… der natürlich kurze Zeit später ebenfalls gestorben ist.
IMG_8631.jpg
Letztendlich haben wir nach 3 Stunden Spiel verloren, da alle übrigen Charaktere gestorben sind. Man sieht: das das Spiel benötigt trotz Entschlackung immer noch genug Zeit.

Danach bin ich ein wenig durch die Hallen getigert und habe mal ein wenig Kaufanregungen gesammelt. Am Beispiel des Days of Wonder Stands sieht man einmal wie viel Platz allein fürs Spielen gestellt wird:
IMG_8634.jpg

Als nächstes konnte ich ein paar Runden „Concept“ spielen. Ein schönes Party(?)-Spiel im Stil von Tabu oder Pictionary. Hier muss man Begriffe anhand von Symbolen auf einem Spielplan erklären.
IMG_8638.jpg
Manchmal errät man es sofort und ein anderes Mal wundert man sich hier echt, was im Kopf der erklärenden Person vor sich geht ๐Ÿ˜€

Danach konnte ich bei AEG noch zwei Partien des vor kurzem erschienenen „Seventh Hero“, einem tollen kleinen Kartenspiel, spielen. Leider habe ich vergessen Bilder zu machen. Laut Mitarbeiter werden wohl gerade Gespräche mit Pegasus geführt, ob das Spiel hier auf Deutsch erscheint. Da bin ich mal sehr gespannt drauf.

Zum Schluss musste ich noch schnell den Space Marine besuchen, der den Stand des Heidelberger Spieleverlags beschützt. Er hat mir geholfen ganz viele Spiele auszuwählen ๐Ÿ˜‰
IMG_8641.jpg
Ich glaube er steht hinter mir =o
IMG_8642.jpg

Und hier ist die volle Ausbeute von gestern und heute:
IMG_8647.jpg
v.l.n.r.: Las Vegas Boulevard (Erweiterung für Las Vegas), Splig (Hauptmann für Descent), Twilight Imperium, Maus und Mystik – Das Herz des Glürm (Erweiterung)+ Würfelset + Promokarten, Ersatz-Spielsteine für ein auf dem Flohmarkt gekauftes Spiel, Lost Legacy, Seventh Hero, Castles, King of Tokyo + Promokarte + Promomonster, Flash Point – Großstadtbauten + Das nächste Level (Erweiterungen), Villen des Wahnsinns, Concept, Zombie 15, Isla Dorada.

Ein paar Spiele hatte ich schon länger auf dem Radar und der Wunschliste, ein paar habe ich gespielt und andere waren so günstig, dass ich sie einfach mal mitgenommen habe, teils auf Empfehlung anderer Messebesucher.
Das ist das tolle an dieser Messe: alle haben Spaß am Hobby und helfen einander aus und geben sich Tipps. Man unterhält sich beim spielen, warten oder einfach so mitten im Gang über Sachen, die man gesehen und was einem gefallen hat.

Damit kommt morgen noch der letzte Tag, der hauptsächlich zum alleinigen Spielen gedacht ist. Ich habe nur noch so ein/zwei kleinere Spiele, die ich mir ansehen und evtl. holen will.

Spiel 2014 – Day 1

Unser Tag startete erstmal mit einer guten Ladung Stau, auf der Autobahn wie auch vor dem Eingang.IMG_8567.jpg IMG_8568.jpgIMG_8566.jpg

Die erste Station war der Stand von spielmaterial.de. Hier sieht man nur einen kleinen Ausschnitt des Sortiments.IMG_8575.jpg

Als nächstes kam eine Partie „Black Fleet“.
IMG_8580.jpg
Wie man sieht wurde ich direkt mal von einem gegnerischen Piratenschiff angegriffen.
IMG_8582.jpg
Konnte aber gleich wieder zurückschlagen…IMG_8577.jpg
…und natürlich gewinnen. ๐Ÿ˜›IMG_8583.jpg

Als nächstes wagten wir uns an „Das Vermächtnis“. Bei diesem Spiel geht es darum einen möglichst Punkte-bringenden Stammbaum anzulegen, indem man seine Kinder verheiratet.
Hier sieht man meine Startfamilie mit den ersten beiden Kindern.IMG_8585.jpgIMG_8588.jpg
Letztendlich endete ich auf Platz zwei mit einem ganz beachtlichen Stammbaum.
IMG_8590.jpg IMG_8591.jpg

Danach kam eine Partie „Zombie 15“, ein kooperatives Zombie-Spiel, das in 15 Minuten mit dazugehörigem Soundtrack gespielt wird. Hier hatten wir die Chance auf einem schönen Demoboard zu spielen, das mit richtigen Modellhäusern etc. bestückt war.
IMG_8596.jpg IMG_8597.jpg IMG_8598.jpg IMG_8599.jpg
Das Originalbrett sieht dagegen fast langweilig aus ๐Ÿ˜€
IMG_8601.jpg

Zum Schluß konnte ich eine Partie „8 Minuten Imperium“ gegen eine Gruppe Schweden spielen. Dieses Spiel ist ein netter kleiner Lückenfüller.
IMG_8604.jpg

Letztendlich endete ich dann mit einer Kopie „Twilight Imperium“ sowie der Erweiterung „Herz des Glürm“ zu „Maus und Mystik“. Insegsamt waren unsere Taschen ziemlich voll ๐Ÿ˜€IMG_8606.jpg

Als wir die Messe verliessen hatten die meisten Stände bereits Feierabend.
IMG_8607.jpg

Damit endete der Tag wieder mit Menschenmengen, diesmal in die andere Richtung:
IMG_8615.jpg
IMG_8618.jpg
Inklusive langem Stau im Parkhaus.
IMG_8620.jpg